StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
DAS FORUM IST NUN ERÖFFNET! Smile


Lynn & Adrian
PN | Profil _________ PN | Profil
auch zu erreichen unter:
Sam Dunham_____________Cole St. Clair
Estonia Ozera _____________Maia Ozera
Nikolai Jakut________Noah Worthy Ozera
Vriel Jakut

Wenn ihr irgendein Problem, ein Anliegen oder eine Frage habt, schaut euch bitte nach diesen zwei hübschen Gesichtern um und wendet euch an diese.
Da das Forum erst eröffnet wurde, bitten wir auch um konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge. :)

In neuem Glanz und mit neuer Hoffnung wurde das RPG am 22/05/2016 eröffnet.
Viel Spaß beim Posten wünschen Lynn und Adrian!


13.06.2016:

Es gab ein paar Änderung bezüglich der Zeitänderung. Mehr Informationen dazu hier.

Uhrzeit: Morgens
Tag: 10. August 2016
Wetter: warm

Datum wird geändert am: 04.07.16
zu: 10. August 2016 - Mittags


//NEUES SCHULJAHR//
Endlich, das neue Schuljahr hat begonnen!
Am Montag, dem 8. August 2016 (InPlay-Zeit) startete das neue Schuljahr.
Zu diesem Anlass hielt Nikolai Jakut eine kleine Eröffnungsrede in der Versammlungshalle.

Gideon Carriers - Vampir
Tegan Caviness - Vampir


//UNWANTED//

26.05.2016:
Damit unser Internat auch etwas an Vielfalt gewinnt, sind koreanische o.ä. Avatarpersonen vorerst für Neuanmeldungen gesperrt.
Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass dies nicht als Ablehnung dieser Herkünfte zu betrachten ist, sondern wirklich nur dazu dient ein wenig Variation unter den Charakteren zu schaffen.


//MAI//

Mit jeweils 31 Inplay-Beiträgen, sind Maia und Vriel beide User des Monats Mai.

Austausch | 
 

 Zimmer von Nikolai Jakut

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Adrian Ozera
Elite
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 18.05.16

BeitragThema: Zimmer von Nikolai Jakut   Fr Mai 20, 2016 5:20 pm

...
Nach oben Nach unten
Nikolai Jakut
Elite
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 22.05.16

BeitragThema: Re: Zimmer von Nikolai Jakut   Mo Jun 06, 2016 12:15 am

pp.: Versammlungshalle

Mit einem Schmunzeln beobachtete ich wie Noah sich frei und sicher die Treppe hinauf bewegte. Anscheinend musste er sich in der Zukunft hier gut auskennen. Als ich hinter ihm die Treppenstufen erklomm, musste ich nachdenken. Wie alt war Noah? Um die 20? Und er kennt den Weg zu meinem Büro? Dass heißt also, in 20 oder mehr Jahren wird es hier immer noch gleich aufgebaut sein.
Bevor ich weiter grübeln konnte waren wir an einer verschlossenen Tür angekommen, die ich schnell aufschloss, und ohne ihm den Weg weisen zu müssen, wandte er sich an die dritte Tür auf der rechten Seite.
Nachdem ich auch diese aufgesperrt hatte, forderte ich Noah schließlich auf, auf einem meiner bequemen Ledersessel Platz zu nehmen, und setzte mich ihm gegenüber. "Also, schieß los. Weshalb bist du hier?"
Nach oben Nach unten
Noah Worthy Ozera
Elite
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 22.05.16

BeitragThema: Re: Zimmer von Nikolai Jakut   Mo Jun 06, 2016 11:28 am

pp: Versammlungshalle

Nach ein paar verschlossenen Türen kamen wir schließlich in Nikos Zimmer an und ich ließ mich nicht zweimal bitten und setzte mich auf seine Aufforderung hin in einen der ziemlich bequemen Ledersessel, welche mir sehr vertraut waren. Für einen Moment reagierte ich nicht sofort auf seine Frage, warum ich hier war, sondern sah mich einmal ringsum in seinem Zimmer um und schmunzelte. Bis auf ein paar Details, sah es genau so aus wie 'Zuhause'.
Schließlich atmete ich einmal tief ein und aus, überlegte was ich ihm erzählen konnte und vorallem, wie.
Als ich an die Geschehnisse dachte, welche der Grund für meine Zeitreise waren, spürte ich, wie sich mir ein Kloß in der Kehle bildete.
Zum einen Teil schwang da wohl dieser 'pass auf was du sagst'-Kloß mit, vor dem ich gewarnt worden war, aber zum anderen war es einfach meine Traurigkeit.
Ich schluckte den Kloß so gut wie es ging herunter und sprach: "Ein paar Jahre nach meiner Geburt, wird meine Tante Maia meinen Dad töten und viele werden daran zerbrechen. Besonders Mum und Estonia. Für dich mag das vielleicht jetzt nicht nach einem Grund klingen, der groß genug ist um in die Vergangenheit zu reisen, aber das ist der Grund warum ich hier bin. Ich muss die Zukunft verändert. Ich kann diesen Mord nicht geschehen lassen..." Nochmals schluckte ich schwer. "...auch meiner Tante zuliebe. Ich weiß, dass es sie innerlich auch zerstört auch wenn es absolut nicht danach aussieht." Ich seufzte. "Jetzt muss ich ein kleines Stück ausholen... Also, wahrscheinlich hast du mitbekommen, dass mein Dad sich vor nicht allzu langer Zeit das Leben genommen hat und dann plötzlich wieder aufgetaucht ist? Meine Tante hat ihre Seele verkauft, damit Dad wieder leben kann, wenn auch nur als Geist. Und jetzt wird sie immer mehr zu einer grausamen Person. Und in der Zeit aus der ich komme, hat sie absolut nichts mehr mit der Maia gemeinsam, welche sie jetzt und hier noch ist.
Und durch Estonia weiß ich, dass alles in diesem Jahr begonnen hat, da sie sich ihr anvertraut hat." Ich machte eine kleine Pause und atmete noch einmal durch bevor ich weitersprach. "Und ich muss unbedingt einen Weg finden, dass Maia diese Veränderung nicht vollkommen durchmacht und dann meinen Dad umbringt. Ich habe noch absolut keine Ahnung, wie ich das anstellen soll, aber ich muss einfach einen Weg finden. Und vorerst dachte ich mir, dass ich mich bei Vriel als seinen Spion ausgeben könnte, aber dein Spion bin. Das hätte gleich zwei Vorteile: ich könnte dir im Kampf helfen und ich könnte Maia öfter im Blick haben, da sie...nunja...sich unweigerlich oft in seiner Nähe aufhalten wird. Und damit ich auch regelmäßig und unauffällig hier am Internat sein kann, würde ich Vriel sagen, dass ich vorgebe dein Spion zu sein, obwohl ich sein Spion bin."
Ernst und auch bittend sah ich ihn an und hoffte, dass er mein Angebot annehmen würde.
"Ich kann dir leider nichts genaueres über den Ausgang oder den Verlauf des Krieges verraten, aber vielleicht kann ich etwas helfen ihn zu steuern und das geringste Leid für alle Beteiligten auf unserer Seite herauszuschlagen und nebenbei auch noch meine Familie retten."
Nach oben Nach unten
Nikolai Jakut
Elite
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 22.05.16

BeitragThema: Re: Zimmer von Nikolai Jakut   Do Jun 09, 2016 4:00 pm

Erstaunt lauschte ich Noahs Worten, und noch bevor er fertig war begannen meine Gedanken zu rasen. Adrian hatte eine Schwester, dass wusste ich denn immerhin hatte ich ihren Namen auf der Besucherliste des Internats gesehen. Als er jedoch auch Vriel mit ins Spiel brachte, zog ich verwundert die Augenbrauen hoch, bevor Wut durch meinen Körper raste. Ich spürte wie mein Zahnfleisch zu pochen begann, und zwang mich krampfhaft meine Emotionen unter Kontrolle zu bekommen. Tief atmete ich ein und aus, einmal, zweimal, dann war ich wieder ich selbst.
"Nun, dass klingt alles extrem verwirrend, aber ich denke ich kann dir folgen. Du unterstützt uns, aber gibst vor auf der Seite meines Bruders zu stehen. Ihm gegenüber stellst du genauso dar, nur andersherum." Ich nickte und ließ mir den Plan des Ozera Sprößlings durch den Kopf gehen, dann sah ich ihn schließlich an.
"Einverstanden, ich werde dich unterstützen, aber ich habe noch einige Fragen. Falls es dir nicht zusteht diese zu beantorten oder du die Antwort nicht weißt, dann ist das in Ordnung." Unruhig stand ich auf und begann wie ein Tiger im Käfig auf und ab zu laufen.
"Erste Frage Noah: Seit Wochen habe ich das Gefühl dass Vriel irgendwo in der Nähe einen Unterschlupf hat, was weißt du darüber? Zweite Frage: Werden wir viele Todesopfer zu verzeichnen haben?" Nachdenklich sah ich den Jungen an, dann nickte ich. "Das wars."
Immer wieder war ich selber von mir überrascht. Ich fühlte mich trotz meiner Jahrtausende nicht älter als 20, aber an meiner Haltung und meinem Gebahren wurde im Vergleich zu anderen doch offensichtlich, wie lange ich bereits auf dieser Erde wandelte.
Nach oben Nach unten
Noah Worthy Ozera
Elite
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 22.05.16

BeitragThema: Re: Zimmer von Nikolai Jakut   Sa Jun 11, 2016 7:47 pm

Ich sah, wie sich verschiedene Gefühle in seinem Gesicht spiegelten, während und nachdem ich ihm erzählte warum ich hier war. Besonders die Wut konnte ich gut nachvollziehen.
Etwas angespannt wartete ich darauf, dass er sich mein Angebot durch den Kopf gehen ließ und sich dafür oder dagegen entschied. Als er schließlich sagte einverstanden zu sein, atmete ich erleichtert aus und lächelte ihn dankend an. Dann nickte ich. "Ich werde dir deine Fragen soweit wie möglich beantworten." Ich hoffte, dass seine Fragen nicht allzu genau waren oder ich mir etwas einfallen lassen konnte sie irgendwie kryptisch aber doch deutlich zu beantworten. Diese Bedingung, dass ich nichts aus der Zukunft verraten konnte, war ja schon irgendwie sinnvoll, aber auch lästig.
Ich hörte mir seine Fragen an und kräuselte dann nachdenklich meine Lippen. Ich wusste, dass Vriel in der Zukunft einen versteckten Unterschlupf im Wald hatte, aber ich konnte dies natürlich nicht sagen. Wenn Niko jedoch vermutete, dass er diesen Unterschlupf jetzt schon hatte, dann konnte dies natürlich auch möglich sein und ich würde es sagen können. Ich nahm mir vor es einfach zu versuchen und somit auch zu überprüfen, ob der Unterschlupf schon genutzt wurde.
"Vriel versteckt sich und einige seiner Anhänger in einer versteckten Höhle im Wald. Natürlich findet man diese nicht ohne Weiteres." Ich versuchte ein Grinsen zu unterdrücken, da das Ganze Thema alles andere als erfreulich war. Aber es hatte geklappt. "Und der Fakt, dass ich dir das erzählen konnte, bedeutet, dass er diesen Unterschlupf auch wirklich jetzt schon nutzt."
Schließlich seufzte ich, als ich an seine zweite Frage dachte. Dies war definitiv eine Frage, welche nur die Zukunft betraf und vorallem sehr eng mit Niko verbunden war. Ich versuchte ihm dennoch zu antworten, brachte aber schließlich nur ein frustriertes Grummeln hervor, da es nicht funktionierte. Ich drängte meine Frustration seufzend wieder in den Hintergrund und sagte: "Ich kann nur sagen, dass in einem Krieg immer Opfer auf beiden Seiten zu verzeichnen sind und ich helfen möchte, dass so wenig wie möglich auf unserer Seite unter diesem Krieg leiden müssen. Und eigentlih auch auf Vriels Seite...immerhin gibt es auch Wesen, die sich ihm nicht freiwillig anschließen."
Nach oben Nach unten
Nikolai Jakut
Elite
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 22.05.16

BeitragThema: Re: Zimmer von Nikolai Jakut   Mo Jun 13, 2016 4:57 pm

Als Noah mir meine erste Frage beantwortet und sagte dass Vriel mit einigen seiner Anhängern im Wald in einer Höhle hauste, begann meine Wut erneut aufzubrausen, und diesmal hielt ich sie nicht zurück. Nicht einmal seine vage Aussage über die Todesopfer konnte mich umstimmen.
Unbewusst begann ich lauter zu sprechen, während ich krampfhaft meine Hände zu Fäusten ballte und wieder entspannte. "Ich wusste ja schon immer das Dimka ein wenig verrückt ist, aber er hat komplett den Verstand verloren. Die Dreistigkeit zu besitzen, direkt vor meinem Zuhause seinen Unterschlupf zu bauen, und dann noch davon auszugehen das es mir nicht auffallen würde."
Mit einem Seitenblick auf Noah legte ich den Kopf in den Nacken und zwang mich meine Wut unter Zaum zu halten. "Entschuldige Noah. Manchmal brennen meine Sicherungen für einen Moment durch."
Nachdem ich wieder Platz genommen hatte, seufzte ich. "Ich weiß das sich im einige nicht freiwillig anschließen, aber leider kann ich dagegen nichts tun."
Nach oben Nach unten
Noah Worthy Ozera
Elite
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 22.05.16

BeitragThema: Re: Zimmer von Nikolai Jakut   Mo Jun 13, 2016 9:09 pm

Deutlich brachte ihn meine Antwort mit Vriel wieder ziemlich auf, aber ich ließ mich davon nicht beunruhigen oder in irgendeiner anderen Weise beeinflussen. Ziemlich gelassen sah ich ihm zu, wie er seiner Wut etwas Luft machte oder zumindest versuchte wieder etwas runterzukommen.
"Es braucht dir nicht leid zu tun. Du hast allen Grund wütend zu sein. Und meiner Meinung nach solltest du die Wut auch öfter einfach rauslassen...natürlich auf eine sinnvolle Art und Weise...Sport zum Beispiel oder einfach mal schreien. Wenn du willst, kann ich dir auch ein paar Tips geben, durch meine Pop Punk Band, hab ich einiges an Übung im 'Schreien'." Ich schmunzelte, bevor mein Gesicht wieder eher sachlich wurde.
"Vielleicht können wir uns einen Plan ausdenken, wie wir herausfinden können, wer sich ihm nicht freiwillig und vielleicht nur aus Angst oder ähnlichen Gründen angeschlossen hat und vielleicht können wir sie irgendwie für uns gewinnen. Entweder ebenfalls als Spione oder um eine Aufruhr mitten in Vriel's Reihen anzuzetteln. Sozusagen, um von innen und von außen anzugreifen."
Wahrscheinlich würde dies ein sehr schwer umsetzbarer Plan sein, aber wenn er funktionieren würde, einer, der uns einen großen Vorteil verschaffen könnte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer von Nikolai Jakut   

Nach oben Nach unten
 
Zimmer von Nikolai Jakut
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bloodshed and Weeping Stars :: //THE BLOODSHED BEGINS// :: Internat Volos :: Sonstige Räume-
Gehe zu: